Inspiration

modellbahnen-eintauchen
EAN: 4250528622024 Art.Nr.: H3054 Category

E-Lok BR 163, Ep.IV

199,90

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand

inklusive MwSt.

1934 orderte die Deutsche Reichsbahn bei AEG vier und bei BBC/Kraus Maffei drei C gekuppelte Loks. Die AEG Loks unterscheiden sich optisch von den BBC Maschinen durch die eckigen und flacheren Vorbauten, waren etwas langsamer aber hatten mit 725 kW mehr Leistung. Nach der Auslieferung waren die Loks in München und Stuttgart stationiert. Bei der DB liefen die Loks in Augsburg, Garmisch-Partenkirchen, München und Stuttgart. 1960/61 wurden die Loks umfangreich modernisiert und erhielten Rangierbühnen und zusätzliche Fenster sowie den roten Anstrich der DB. Von 1976-79 wurden die ab 1968 in BR 163 umbenannten Loks ausgemustert. Als letzte Lok die Nr. 163 002. Als Museumsloks sind noch E63 01 und E63 02 erhalten.

 

Betriebsnummer: 163 008
BD Stuttgart / Bw Stuttgart
Betriebszustand 1976

 

Modelleigenschaften:
– Glockenankermotor mit Schwungmasse
– Stromaufnahme über alle Achsen
– Digitalmodell mit DCC Platine und Pufferspeicher
– Lichtwechsel (weiß/rot)
– Kurzkupplungskinematik
– Berücksichtigung aller Bauartunterschiede im Detail

Zusätzliche Informationen

Modellart

Neuheiten

Spurweite

Loktyp

Kupplung

Außenbeleuchtung

Marke / Hersteller

Bahngesellschaft

Neuheit

Jahr

2023

Verfügbar bei Nachbestellung

Verfügbar bei Nachbestellung

EAN: 4250528622024 Art.Nr.: H3054 Category

E-Lok BR 163, Ep.IV

Verfügbar bei Nachbestellung

199,90

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand

inklusive MwSt.

Verfügbar bei Nachbestellung

1934 orderte die Deutsche Reichsbahn bei AEG vier und bei BBC/Kraus Maffei drei C gekuppelte Loks. Die AEG Loks unterscheiden sich optisch von den BBC Maschinen durch die eckigen und flacheren Vorbauten, waren etwas langsamer aber hatten mit 725 kW mehr Leistung. Nach der Auslieferung waren die Loks in München und Stuttgart stationiert. Bei der DB liefen die Loks in Augsburg, Garmisch-Partenkirchen, München und Stuttgart. 1960/61 wurden die Loks umfangreich modernisiert und erhielten Rangierbühnen und zusätzliche Fenster sowie den roten Anstrich der DB. Von 1976-79 wurden die ab 1968 in BR 163 umbenannten Loks ausgemustert. Als letzte Lok die Nr. 163 002. Als Museumsloks sind noch E63 01 und E63 02 erhalten.

 

Betriebsnummer: 163 008
BD Stuttgart / Bw Stuttgart
Betriebszustand 1976

 

Modelleigenschaften:
– Glockenankermotor mit Schwungmasse
– Stromaufnahme über alle Achsen
– Digitalmodell mit DCC Platine und Pufferspeicher
– Lichtwechsel (weiß/rot)
– Kurzkupplungskinematik
– Berücksichtigung aller Bauartunterschiede im Detail

Zusätzliche Informationen

Modellart

Neuheiten

Spurweite

Loktyp

Kupplung

Außenbeleuchtung

Marke / Hersteller

Bahngesellschaft

Neuheit

Jahr

2023

Beschreibung

1934 orderte die Deutsche Reichsbahn bei AEG vier und bei BBC/Kraus Maffei drei C gekuppelte Loks. Die AEG Loks unterscheiden sich optisch von den BBC Maschinen durch die eckigen und flacheren Vorbauten, waren etwas langsamer aber hatten mit 725 kW mehr Leistung. Nach der Auslieferung waren die Loks in München und Stuttgart stationiert. Bei der DB liefen die Loks in Augsburg, Garmisch-Partenkirchen, München und Stuttgart. 1960/61 wurden die Loks umfangreich modernisiert und erhielten Rangierbühnen und zusätzliche Fenster sowie den roten Anstrich der DB. Von 1976-79 wurden die ab 1968 in BR 163 umbenannten Loks ausgemustert. Als letzte Lok die Nr. 163 002. Als Museumsloks sind noch E63 01 und E63 02 erhalten.

 

Betriebsnummer: 163 008
BD Stuttgart / Bw Stuttgart
Betriebszustand 1976

 

Modelleigenschaften:
– Glockenankermotor mit Schwungmasse
– Stromaufnahme über alle Achsen
– Digitalmodell mit DCC Platine und Pufferspeicher
– Lichtwechsel (weiß/rot)
– Kurzkupplungskinematik
– Berücksichtigung aller Bauartunterschiede im Detail

Zusätzliche Informationen

Modellart

Neuheiten

Spurweite

Loktyp

Kupplung

Außenbeleuchtung

Marke / Hersteller

Bahngesellschaft

Neuheit

Jahr

2023

Alles was Sie brauchen
Unsere Markenwelt

Wenn die Welt aus den Fugen gerät.
Die Ersatzteile